Ausbildung Heilerziehungspflege

Du interessierst dich für eine soziale Ausbildung?

Wir bieten innerhalb der Lebensgemeinschaft die Möglichkeit zu einer dreijährigen  praxisorientierten Ausbildung zur Heilerziehungspflege mit staatlich anerkanntem Abschluss.

Der praktische Teil der Ausbildung findet bei uns im alltäglichen Großfamilienleben statt: dem gemeinsamen Gestalten der Tage, dem Begleiten von einzelnen Menschen und der Teilnahme am Dorfgeschehen. Gleichzeitig arbeiten Auszubildende in einer oder auch in mehreren Werkstätten. Sowohl die Familien als auch die Werkstätten werden im Laufe der Ausbildung gewechselt.

Der zweite Teil der Ausbildung besteht aus der wöchentlichen Teilnahme am ProSeminar. Menschen aus der Lebensgemeinschaft gestalten diesen non-formalen Rahmen. Das Pro-Seminar gibt Auszubildenden vielfältigsten theoretischen sowie praktischen Input, sowohl von Menschen aus dem Dorf - Expert*innen in ihrem Arbeits- und Interessensbereich - als auch von externen Referent*innen. Es schafft einen wertvollen Reflexionsraum, in dem sich erlernte Theorie mit gelebter Praxis verbindet, einen Lern- und Inspirationsraum, einen Raum des Austausches für Auszubildende aller Jahrgänge.

Das ProSeminar ergänzt den formalen Unterricht am Karl–Schubert–Seminar in Wolfschlugen bei Stuttgart, der dritten Säule der Ausbildung. Hier wird ab dem zweiten Ausbildungsjahr in Blockwochen fachtheoretisch fundiertes Wissen der anthroposophisch orientierten Heilpädagogik und Sozialtherapie vermittelt.

Die Kombination aus dem Leben in der Gemeinschaft, der Teilnahme am ProSeminar und dem Besuch des Karl-Schubert-Seminars befähigt schlussendlich zur Teilnahme an einer Externenprüfung und damit zu dem Erlangen eines staatlich anerkannten Abschlusses in der Heilerziehungspflege.


„Sind noch inhaltliche Fragen offen geblieben? Wir beantworten sie gerne: akproseminar@muenzinghof.de.
Bewerbungen an: bewerbung@muenzinghof.de.“

Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB | Copyright 2020